Über uns | Kontakt | Abonnieren | RSS
 
 
 

Ratingriese Standard & Poor’s sieht Europa vor einer zweiten Rezession


Ratingriese Standard & Poor’s sieht Europa vor einer zweiten Rezession
Foto: Gerd Altmann/pixelio.de

Der Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) zufolge steht Europa am Rande eines „double dip“ − das Risiko einer zweiten Rezession nach der Wirtschaftskrise von 2008 sei derzeit erheblich gestiegen, besonders in Westeuropa liege es mittlerweile bei 40%,  berichtete Agence France Presse am Dienstag unter Berufung auf eine Analyse des Ratingriesen. Trotzdem gehe man derzeit weiterhin noch von einem uneinheitlichen und zögerlichen Wachstum in den kommenden fünf Quartalen aus, heißt es in der S&P-Analyse.



NATO-Generalsekretär Rasmussen: Raketen in Rumänien werden Europa schützen


NATO-Generalsekretär Rasmussen: Raketen in Rumänien werden Europa schützen
Anders Fogh Rasmussen
Foto: nato.int

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat am Mittwoch die jüngsten Fortschritte beim Aufbau einer Raketenabwehr in Europa begrüßt: Das Abkommen zwischen den USA und Rumänien stelle „einen weiteren wichtigen Schritt in den Bemühungen der Allianz um den Schutz vor bestehenden und möglichen Bedrohungen durch ballistische Raketen dar. Die Stationierung von Abfangraketen in Rumänien wird einen maßgeblichen Beitrag zur Fähigkeit der Nato leisten, den Schutz ihres europäischen Territoriums, der Bevölkerung und der Kräfte gegen die wachsende Bedrohung der Verbreitung von ballistischen Raketen zu sichern“, sagte Rasmussen am Mittwoch in Brüssel.



Dacia will Neuwagen künftig europaweit auch online verkaufen


Dacia will Neuwagen künftig europaweit auch online verkaufen
Der Dacia Duster
Foto: daciagroup.com

Dacia, die rumänische Tochter des französischen Autobauers Renault, will ihren Autoverkauf künftig auch über das Internet abwickeln − es sei an der Zeit, den Verkauf nicht nur über die klassischen Showrooms, sondern auch per Mouseclick stattfinden zu lassen. Dacia werde deshalb ein europaweites Experimentalprogramm für den Fahrzeugverkauf im Internet starten, erklärte Gerard Detourbet, Chef des Dacia Logan Sparte. Von den Ergebnissen des Experimentalprogramms hänge sodann dessen Ausweitung ab, berichtete Automotive News unter Berufung auf Detourbets Angaben.



MOLDAU-SPECIAL

Moldau am Scheideweg: Zu den Parlamentswahlen am 28. November


In der Republik Moldau finden am Sonntag Neuwahlen für das Parlament in Chisinau statt. Zu diesem Anlass lesen Sie einen Sonderbeitrag von Hans Martin Sieg und Kristin Wesemann:

Seit den Parlamentswahlen im April 2009 befindet sich die Republik Moldau in einer Verfassungskrise. Seither ist es dem Parlament nicht gelungen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Hierfür wären 61 der 101 Stimmen notwendig. Am 28. November wählen die Moldauer daher zum dritten Mal in anderthalb Jahren ein neues Parlament. Moldau ist aber auch in einer politischen Krise; denn die schnelle Folge von Wahlen schränkt den Handlungsspielraum, den Planungshorizont und die Autorität der Regierung ein, schafft Ungewissheit und Instabilität. Schließlich ist Moldau zeitgleich zudem in eine schwere wirtschaftliche Krise geraten, mit einer tiefgreifenden Rezession 2009 und einem entsprechend großen Haushaltsdefizit, das sich nur mit internationaler Unterstützung decken ließ. Dabei wurden die strukturellen Defizite der moldauischen Wirtschaft ebenso deutlich wie die Versäumnisse der vorausgegangenen Jahre und der Reformbedarf im Land.

Tags:  | 


   
Der Kommentar

Missratene Girl-Power

Donnerstag, 03. November 2011 von Alex Gröblacher

Rumäniens Entwicklungsministerin Elena Udrea hat es wieder einmal geschafft - sie ist in den Schlagzeilen. Nicht dadurch, dass das Land etwa plötzlich einen gewaltigen Leistungssprung in der Abschöpfung europäischer Strukturgelder geschafft hätte. Sondern durch ein Pictorial in der hiesigen Frauenzeitschrift Tabu. Frau Udrea hat so den vielen Frauen geschadet, die ihrerseits Tag für Tag durch Leistungen weit überzeugender für das Bild der Frau in der Männerwelt kämpfen, auch wenn sie das nicht extra in ihren Terminkalender eintragen und auch nicht von Medien umgarnt werden.

[ mehr... ]
Blog

Gemeinsamkeiten

Samstag, 29. Oktober 2011 von Alex Gröblacher

Komisch, wie sich die Geschichte zu wiederholen scheint − bei den jüngsten Nachrichten aus Tunesien musste ich stutzen, weil mir vieles so vertraut vorkam:

[ mehr... ]