Über uns | Kontakt | Abonnieren | RSS
 
 
 
MAMMUT-KOOPERATIONSPROJEKT

Moskau segnet Bau der Schwarzmeer-Ringautobahn ab


Moskau segnet Bau der Schwarzmeer-Ringautobahn ab

Russlands Präsident Dimitri Medwedew hat am Montag die internationale Absichtserklärung betreffend den Bau einer Ringautobahn, die alle Schwarzmeeranrainerstaaten verbinden soll, unterzeichnet, berichtete die Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Berufung auf eine Pressemitteilung des Kreml. Das Mega-Projekt ist zwar seit Jahren im Gespräch, die Unterzeichnung der Gesetzesvorlage zu ihrem Bau stellt allerdings den ersten konkreten Schritt in Richtung seiner Umsetzung dar.



Transnistrien: Säbelrasseln zum 20. Jahrestag der Unabhängigkeit

Russland gratuliert
Transnistrien: Säbelrasseln zum 20. Jahrestag der Unabhängigkeit
Foto: flickr.com/Guttorm Flatabø

Durch eine Militärparade, bei der Panzer auf der wichtigsten Straße in der Hauptstadt Tiraspol auffuhren, hat die abtrünnige Republik Transnistrien am Donnerstag 20 Jahre seit der Ausrufung ihrer Unabhängigkeit gefeiert. Der Präsident der selbstausgerufenen Republik im Osten der Republik Moldau, Igor Smirnow, übte sich in Hetztiraden gegen "moldawische Faschisten" und lobte Russland für die Beibehaltung seiner Truppen in der Region. Smirnow sagte, dass die Beispiele Kosovo, Südossetien und Abchasien gezeigt haben, dass die Zeit Transnistrien Recht gab.

Der russische Botschafter in der Republik Moldau überbrachte die Glückwünsche seines Außenministers.  



Moskau sperrt moldawische Weine aus


Moskau sperrt moldawische Weine aus
Modawische Weinproduktion
in Milestii Mici

Foto: flickr.com/Guttorm Flatabø

Russland hat am Donnerstag eine Importsperre für moldawische Weine verhängt. Davon betroffen sind auch Weinprodukte wie Cognac. Grund seien Qualitätsbedenken des Verbraucherschutzes, meldete Reuters.

Für die moldawische Wirtschaft ist das Verbot ein schwerer Schlag: jeder fünfte Leu wird in der Weinindustrie erwirtschaftet, die Branche beschäftigt fast jeden vierten Arbeitnehmer im Land.
Die Entscheidung könnte allerdings politisch bedingt sein, nachdem die Öffnung Moldawiens zu Europa eine neue Eiszeit in den Beziehungen zu Russland eingeläutet hatte.
Tags:  |  | 


VERTEIDIGUNG

Außenminister Baconschi: „US-Raketenschild mit NATO-Verteidigungssystem kompatibel“

Russlands Beteiligung nicht ausgeschlossen
Außenminister Baconschi: „US-Raketenschild mit NATO-Verteidigungssystem kompatibel“
Außenminister Baconschi
Foto: www.gov.ro

Der amerikanische Raketenabwehrschild, dessen Bestandteile in Rumänien und anderen mittelosteuropäischen Staaten aufgestellt werden sollen, sei mit einem eventuell zustande kommenden Verteidigungssystem der NATO kompatibel. Dies sagte Außenminister Theodor Baconschi am Sonntag im Abendprorgramm des Nachrichtensenders Realitatea TV. Der rumänische Chefdiplomat beantwortete damit die Frage, ob die in Rumänien, insbesondere an der zentral- und südosteuropäischen Flanke stationierten Komponenten des US-Raketenschildes zu Grundelementen eines künftigen NATO-Verteidigungssystems werden könnten.



  Nächste Seite >> 
Der Kommentar

Politischer Sprengstoff

Dienstag, 21. Dezember 2010 von Alex Gröblacher

In der – vorerst – letzten durch den britischen Guardian veröffentlichten Wikileaks-Depesche der US-Botschaft in Bukarest (mehr dazu hier) liegt politischer Sprengstoff direkt unter der Oberfläche begraben. Möglicherweise geht es dabei um Korruption auf höchster Ebene. Fast ganz beiläufig eröffnet nämlich der damalige US-Botschafter Nicholas Taubman, dass “sie” (wer genau? die Botschaft? Die US-Regierung?) und die amerikanische Firma Lockheed Martin versucht hätten, Rumänien zum Kauf von F16 Kampfjets zu überreden (das ist wahrscheinlich die treffendere Übersetzung von “to persuade” als überzeugen). 

[ mehr... ]
Blog

Krebsmarker für Nationalstolz

Montag, 08. November 2010 von Alex Gröblacher

Interessant, wie in Rumänien Nationalstolz die Berichterstattung selbst unbewusst verzerren kann. Zwei rumänische Forscher, berichteten dieser Tage die Printmedien (das Fernsehen war gerade damit beschäftigt, sich im emotionalen Morast der Lobreden auf den gerade verstorbenen Hofpoeten Ceausescus zu suhlen und sich die Haare über den immensen Verlust für die rumänische Kultur auszureißen), haben ein Gen entdeckt, das mindestens 11 Krebsarten gemeinsam ist und so entscheidend zur Krebsbekämpfung beitragen kann. Die Story war schon längst in den internationalen Medien erschienen. Wieso also die Verspätung? 

[ mehr... ]