Über uns | Kontakt | Abonnieren | RSS
 
 
 

Bevölkerungszahl um mindestens 1,5 Mio. Bürger geschrumpft


Bevölkerungszahl um mindestens 1,5 Mio. Bürger geschrumpft
Foto: sxc.hu

Die Bevölkerung Rumäniens dürfte um mindestens 1,5 Millionen Bürger ärmer sein als bei der letzten Volkszählung vor neun Jahren, teilte das Nationale Statistikamt (INS) am Sonntag mit. Die Behörde unternimmt zurzeit Simulationen und Hochrechnungen, um sich auf die für Oktober anberaumte Volkszählung vorzubereiten. Laut ersten Schätzungen der Statistiker dürfte die Bevölkerungszahl des Landes bei nur noch knapp über 20 Millionen Einwohner liegen − in 2002 waren es noch 21,6 Millionen gewesen. In der Volkszählung vom Herbst sollen Auslandsrumänen bzw. Bürger, die seit mehr als einen Jahr im Ausland leben, nicht mehr erfasst werden.



   
Der Kommentar

Politische Trugbilder

Donnerstag, 12. Mai 2011 von Alex Gröblacher

Immer öfter – und immer intensiver – wird in Rumänien über eine neue Partei diskutiert. Diese sei angesichts der seuchenartig um sich greifenden Politikverdrossenheit der Wähler dringend notwendig. Diese neue Partei, für die bürgerliche Intelektuelle gerade schwärmen, hat weder Geld, noch Medien auf ihrer Seite. Und noch weniger eine klare Ideologie. Klar, sie ist gegen Korruption. Aber Ehrlichkeit ist eine Grundeinstellung, keine Ideologie und schon gar keine Doktrin.

[ mehr... ]
Blog

Vom Bildungs- zum Wutbürger

Dienstag, 10. Mai 2011 von Alex Gröblacher

Die Debatte um den Gesetzentwurf zur Einführung von Synchronfassungen aller ausländischen Kino- und Fernsehfilme widerspiegelt die Einstellung in der rumänischen Gesellschaft auf perfekte Weise. Der Englisch und/oder Französisch sprechende Bildungsbürger hat sich zum Wutbürger gemopst, er hat Petitionen gegen die Initiative ins Internet gestellt und auf Facebook gewettert.

[ mehr... ]